BTG

BTG-6 mit Datenlogger
Tierschutz-Schlachtverordnung – (EG) Nr. 1099/2009

Kategorie:

Beschreibung

Einzeltierbetäubung

BTG-6 mit Datenlogger
Tierschutz-Schlachtverordnung – (EG) Nr. 1099/2009

Das BTG-6 verfügt über 9 programmierbare Betäubungsprogramme. Programm 1 – 4 sind für Huhn, Pute, Ente und Gans vorprogrammiert. Die Betäubungszeit ist auf 6 Sekunden voreingestellt, danach wird das Gerät stromlos geschaltet bis das nächste Tier betäubt wird.
Im Moment des ersten Kontaktes wird der Wiederstand (Größe des Vogels) gemessen, dementsprechend gibt das Gerät selbstständig die nötige Spannung auf den Vogel, damit dann KONSTANT der vorgeschriebene Betäubungsstrom (Huhn 240mA bei Kopfdurchströmung) fließt. Das bedeutet, es fließen immer 240 mA bei einem kleinen Huhn oder bei einem großen Hahn.

-Optische und akustische Meldung bei Betäubungsfehler und bei Erreichen der eingestellten
Betäubungszeit
-Elektronische Aufzeichnung der einzelnen Schlüsselparameter auf eine SD-Karte

Am BTG-6 können folgende Geräte angeschlossen werden:
– V-Elektrode
– Betäubungszange

Menü